ABGEFUCKT
Freundeskreis das wichtigste und alles was ich hab´
bricht auseinander, alles ist so abgefuckt
jede_r denkt an Zukunft nur für sich
keiner merkt, dass alles hier zusammenbricht
wird viel geredet über alte Zeiten heute klappen nicht mal Kleinigkeiten
und wie schön es war
doch heute ist niemand mehr da

Job, Karriere und schöne teure Wohnung
Fernsehen statt einer guten Unterhaltung
isoliert vom sozialen Miteinander
Überstunden sind wichtiger

nicht meins und früher auch nicht deins
solidarisches Miteinander
alles bricht auseinander

Millionen hier und doch allein
viele Freunde und doch allein
Handy voll mit Nummern doch allein
Wie kann das sein?

Millionen hier und doch allein
viele Freunde und doch allein
alles bricht auseinander
alles bricht auseinander

The song has a very depressing feeling. I feel like the older i get the less time I spend with my real friends.
Of course it's because everyone lives in different cities now and many friends had to start working but I still miss the time when all of us would hang out without giving a shit about tomorrow. Friendship means everything to me and it hurts that some friendships aren't like they used to be.

 

FEIERABEND
Nach Feierabend länger bleiben, das muss sein
happy kriechst du deinem Chef in den Arsch hinein
Führungsposition bald bist du mein
mittleres Management, muss der Himmel sein
Dein Gespür für den Geist der Zeit ist schon ganz schön fein
dir wächst kein Bart drum zwängst du dir Arschhaare ein
Nicht so dein Fall, doch es muss sein,
zwecks Glaubwürdigkeit zwängst du dir ein Sterni rein
FUCK YOU

Der Postbote wirft die Beef-Issue ein
„herrlich“ endlich wieder männlich sein
zu Nackensteak und einem Glässchen Wein
lädst du dir gediegen ein paar Freunde ein
wer mich um Hilfe bittet den lasse ich nicht rein
wer sich anstrengt wird schon erfolgreich sein
WM 2014, ja das war fein
endlich wieder Stolz auf einen Zufall sein
FUCK YOU

Du bist das Produkt der Marktgesellschaft!
Management-Training und gutes Marketing
Selbstdarstellung, Selbstoptimierung
anpassungsbereit und wettbewerbsfähig
unternehmerisches Selbst

In Neoliberalism everything becomes a commodity and all parts of life are subjected to the mechanisms of the market. Where no markets exists yet they are created. Accordingly a neoliberal subject is supposed to be market-compliant, competitive, practice self-discipline, be willing to be flexible and adjust, be selfish, active and enterprising. The result of neoliberal morals is that people constantly have to optimise and sell themselves. This happens due to one's own conviction as well as fear of social decline. What you accomplished isn't measured through the time you worked anymore. Commercial success is the main goal. It's not enough to work for a certain amount of time any more, but the whole person has to integrate themself into the work process. This process is called „the enterpreneurial self“. The enterpreneurial self means that work relationships have to be organised by the worker themself. As a consequence the former difference between work and freetime is increasingly blurred. Just like work and freetime, one's home and
workplace merge into eachother.
Having said that, it's important to keep the implications of this in mind. To a great extent the status quo exists due to our everyday decisions. Feierabend is not a song about an abstract value system but about people whose heroes are Steve Jobs, Mark Zuckerberg and their actual boss. (Don't let yourself be deceived by sneakers and t-shirts!)

 

MITTELMEER
Wieder ein Schiff gesunken
wieder etliche ertrunken
nicht mehr wert als eine Randnotiz
etwas wovor man die Augen verschließt
Trauer heucheln und sich nicht zuständig fühlen
sich weiter darum zu bemühen
das Asylrecht zu verschärfen
mit unmenschlichen Gesetzen um sich werfen

Das Mittelmeer ein Massengrab
feiert nur weiter diesen Staat
„Das Boot ist voll“-Mentalität
ist das was dieses Land prägt

Hogesa, AFD und Pegida
reih´dich ein, besorgter Bürger
feiert nur weiter diese Nation
but we will Fight gegen Deportation

We will fight, we will fight

Das Mittelmeer ein Massengrab
feiert nur weiter diesen Staat but

We will fight, we will fight

und halten es wie ...but alive
für eine realistische Menschlichkeit

”While important NGO's and the United Nations call for broader aid and solidarity, the media is flooded with propaganda painting a picture of overwhelming numbers of refugees flooding certain countries. Ad hoc declarations about allegedly safe third countries are made, the right to family reunification restricted, there are demands to limit the number of refugees as well as public political statements uttered that illegal border crossings should be prevented through the use of gunfire. This swing to the right in the political discourse strenghtens all those who take to the streets as „worried citizens“ and who openly display racism through slogans that are inhumane and full of hate. We cannot accept this!“ [Bündnis für bedingungsloses Bleiberecht / Campaign for an unconditional right to stay]
Schwach supports the campaign for an unconditional right to stay. We demand that everyone should be allowed to stay here without restrictions and conditions. We want everyone to be able to move without the restrictions of borders and to be able to freely choose their place of residence where they like it – no matter if they fled for political or economic reasons. We don't support the division into those who can stay because their causes of flight were war and those who fled for economical reasons and have to leave!

 

SOZIAL SCHWACH
radikalisierter Kapitalismus bestimmt das heutige Leben
neben Gewinner_innen muss es Verlierer_innen geben

Leiharbeitsverhältnisse, Ausbeutung,
Niedriglohnsektor, prekäre Beschäftigung
Agenda 2010 und Hartz 4
bestimmt das falsche Leben von vielen hier

neben Gewinner_innen muss es Verlierer_innen geben

Ergebnis eines Klassenkampfes von Oben
lasst uns den Widerstand erproben
soziale Gedanken immer mehr abgeschafft
lasst uns nicht zuseh´n wie die Schere (zwischen Arm und Reich weiter) auseinanderklafft
gebt gut Acht, das Feuer entfacht

Dass Deklassierte heute als „sozial schwach“ gelten sagt viel aus über die soziale Schwäche dieser Gesellschaft

gebt gut Acht das Feuer entfacht
lasst uns dabei sein, wenn das System auseinaderkracht
kein Friede den Hütten, sondern für alle Paläste
wir können einfach nicht auf andere setzen
so wie es ist, so bleibt es nicht
es liegt an uns, es ist unsere Pflicht
Klassenkampf von Unten

Even though people like to deny it: we live in a class society and everyone is informed by this – institutions and individuals alike. In order to react to changes in the way capital was made, the so-called industrial nations saw an increased class struggle from the top in the 1970s. The developing capitalist world market led to an intensified international competition.
The capital side intensified the pressure on employees this led to higher self-exploitation, and lower wages. Due to the political developments the labour market became more flexibilized, and social inequality increased. In the western industrial nations the number of the „working poor“, those who can't make ends meet despite working several badly paid jobs, is constantly growing. At the same time the welfare state is cut more and more and public services are being privatized. Parties like the SPD and Bündnis 90/Die Grünen that like to portray themselves as „reform-oriented“, „social“ and „alternative“ are key players in this development. One example is the „Agenda 2010“ which was implemented in the years 2003 to 2005 during the red-green-coalition. The results were an expansion of the low-wage labour market and temporary work. Nowadays nearly ¼ of all employees work in the low-wage labour sector. Unlike the working class, the dominant class has a very distinct class consciousness. The billionaire Warren Buffet expressed this very clearly in an interview with the New York Times in November 2006 where he said “There’s class warfare, all right, but it’s my class, the rich class, that’s making war, and we’re winning.”
It is time that we fight back together and overthrow circumstances in which humans are a degraded, downtrodden, abandoned and abject subject.



SK8
Mit 10 gestartet, Powell Deck
tricks gestanden und so mancher blauer Fleck
mit 10 gestartet, Powell Deck
jeden Tag skaten der Rest der war Dreck

Mit 10 hat´s begonnen
sich fortzubewegen auf Rollen
Mit 10 hat´s begonnen
ließ mich nicht mehr wieder los

Kickflip, Heelflip, Olli und Puppshuffet
7 Seconds hören immer wieder Shuffel
Fifty Fifty, 180, nolli, bigspinn
auf die Fresse fliegen
und blutiges Kinn

nie gut gewesen und nie besser geworden
doch bei den ersten Sonnenstrahlen Bock auf´s borden
Skateboard schnappen, Freunde treffen
und den Rest einfach vergessen

damals genauso wie jetzt
das skaten wird fortgesetzt

Every year when the first sunshine appears I feel like I want to grab my board and go skating - even
though I still can't skate very well. I love it!


SCHWACHMARSCH
Mein Nachbar drückt die Spülung
und ich wache auf
Ein Blick aufs Telefon
und ich raste aus
Erst halb 12,
scheiße ich steh trotzdem auf
Keine Milch im Kühlschrank
ich verlass das Haus

Scheiß Musik auf dem Player
ich fluche im Takt
Wo keine Kotze liegt
hat jemand hingekackt
Vorm Supermarkt dann
werd ich angequatscht
Sorgfältig vermeide ich
den Blickkontakt

Wieder auf der Straße
kommt es zu einem Streit
ich drehe mich weg
es gibt direkt einen Fight
Und während ich jetzt doch was
in die Büchse werfe
Merk ich wie ich langsam zum
Ignatius werde

Ich komm wieder nach Hause
und hoff auf die Wende
Doch die Waschmaschine blinkt
das Elend nimmt kein Ende
Mein Nachbar pisst im stehen
es hört sich an wie Regen
12 Uhr 30 - höchste Zeit
mich hinzulegen

Mir egal was HR sagt
ich hab die Attitüde
PMA am Arsch
so langsam werd ich müde
Hab mich wirklich angestrengt
doch es ist vergebens
Einen Schritt vorm Abgrund
Zeit meines Lebens

Despite my taste for youth crew hardcore sometimes I can't relate to the PMA. I like the idea, though.
-Martin


PALMÖL
keiner weiß es, (aber es ist ) überall drin
angebaut in Südostasien
aus den Augen aus dem Sinn
Nachfrage steigt immer mehr
Europa einer der größten Abnehmer

kannst Auto fahren, vegan essen und dich schminken
der Alleskönner lässt uns im Konsum versinken

Kemana perginya hewan-hewan liar?
Dimana orang adat harus tinggal?
Kenapa kehidupan alam yang dikorbankan?
Demi keserakahan, demi konsumsi?!?!

Menschen und Tiere Zwangsumsiedlung, Umweltzerstörung
Monokultur, Billigarbeiter, Co2 Ausstoß
das alles für die Palmölfrucht

Regenwälder brennen
Tiere brennen
Menschen werden vertrieben

I have to admit that I didn't know anything about palmoil or the way it's produced before I went to Indonesia for the first time. A good friend of mine who's from Jakarta (he sings part of this song in Bahasa Indonesia) told me a lot about it. Two thirds of the worlds palm oil production takes place in Indonesia and Malaysia. Nearly all palm trees grow on areas that used to be native rainforest which was destroyed for the plantations. No one considers the resulting destruction of the homes of the indigenous population. Often they are forced to work on the plantations as cheap labour forces. One of the reasons for the diminishing numbers of Orang-Utans is that their habitat is destroyed and animals often burn during the clearing of the rainforest. Europe is one of the biggest consumers of palmoil, especially because it is used in biodiesel. It is pretty much impossible to boycott products with palmoil because it's such a common ingredient. Unfortunately a lot of vegan products also have the cheaper palmoil in them instead of a better alternative. I wanted to write a song about this topic because nearly no one knows about this fucked industry here.


KEIN BOCK
Ich habe heute kein Bock auf nichts
geh´ nicht zur Arbeit, bleib einfach im Bett
geh nicht ans Handy, nicht an die Tür
ich bleibe einfach liegen

Ausgelaugt vom Alltag, ausgelaugt von mir selbst
mache heute nur das was mir gefällt
fühl mich zu schwach zu schwach
Ausgelaugt vom Alltag, ausgelaugt von mir selbst
morgen sieht das anders aus, doch heute habe ich keinen Bock

I think everybody knows the feeling when you wake up in the morning and don't want to work or go
anywhere else. Schwach is against wage labour and for more laziness.


VEGAN
Im Blut zuviel Östrogen
Männerbrüste find ich schön
Ihr esst was niemand wirklich braucht
Chips und Cola reichen aus

Geflockte Milch im Kaffeeglas
Ohne die Stückchen fehlt mir was
Ihr esst was niemand wirklich braucht
Flips und Fanta reichen aus

VEGAN – Blähungen ein Leben lang
VEGAN – Weil Tofu einfach alles kann
VEGAN – Dein Käse interessiert mich nicht
VEGAN – Eine Ode an den Verzicht

VEGAN – B12 Mangel ein Leben lang
VEGAN – Im Winter niemals richtig warm
VEGAN – Dein Käse interssiert mich nicht
VEGAN

Seit Attila Smoothies macht
Werd ich nicht mehr ausgelacht
Und meine Oma weiß jetzt auch
Dass Kuchen keine Eier braucht

Being Vegan rulez. I appreciate the hype. It has never been easier to live without animal products. Still,
while it is great that one can buy soymilk and tofu at ALDI, I don't approve of corporations and fuckers
co-opting this idea. Go vegan. Use your head.
-Martin

NEUKÖLLN
Plötzlich geht es los und wir fallen ein
ist doch cool, ihr könnt unsere Kulisse sein
zwischen Abitur und Eigenheim
schieben wir noch schnell ein bisschen Struggle ein

leben im schicken und hippen Kiez
bis man nur noch seines gleichen sieht

statt Ramsch- gibt es jetzt Bioläden
ist doch cool, wir wollen ja auch gesund leben
fancy Freizeit auf dem Tempelhofer Feld
ja das gefällt ja das gefällt

leben im schicken und hippen Kiez
bis man nur noch seines gleichen sieht

Wenn die Kohle nicht mehr reicht
nicht verzagen Eltern fragen
wissen nicht was es heißt
sich durchs Leben durchzuschlagen

leben im schicken und hippen Kiez
bis man nur noch seines gleichen sieht
den alten Typ am Späti lange nicht gesehen
naja dem wird es schon gut gehen!

A spectre is haunting Berlin. The spectre of gentrification. Problem is we are part of the problem. I think its too much to ask to move to expensive neighborhoods to prevent this from happening. Plus, you wouldn't hold this LP in your hands if all of us had a regular job to pay those rents. Anyway, aim of this song is not to offer a solution but to draw attention to the dilemma we find ourselves in. Even though I don't see how these developments can be stopped, a little self-awareness might already. NEUKÖLLN is a reminder to act consciously and treat the people that surround us with respect.

 SCHWACH II
älter werden, Freundschaften rosten
ich stehe hier auf verlorenem posten
dachten immer wir trennen uns nie
haben uns immer geschworen nie zu werden wie die
von bestfriends zur onlinefreundschaft
wir haben versagt wir haben es nicht geschafft
wir haben uns mal auswendig gekannt
doch nun werden alte Zeiten hinterhergerannt

hatten uns immer gewarnt, dass Freundschaft das wichtigste ist
doch was ist nur geblieben außer ein riesiger riss
hatten uns immer gewarnt, dass Freundschaft das wichtigste sei
doch ein wir ist nicht mehr und mein Herz ist schwer wie blei

älter werden, Freundschaften rosten
ich stehe hier auf verlorenem posten
dachten immer wir trennen uns nie
haben uns immer geschworen nie zu werden wie die

hatten uns immer gewarnt, dass freundschaft das wichtigste ist
doch was ist geblieben außer ein riesiger riss

wir sind geworden wie die die wir nicht werden wollten
wir waren zu schwach ein wir hat nicht viel gegolten

This song is similar to the first song. It's about a very good friend. We had always promised each other that friendship is the most important thing in life. Now we see each other once a year at stupid parties (if all goes well).


TEATIME
Das wird ein Lovesong und strotzt vor Klischees
geht raus an die Crew von der Nordsee
nichts über alte Zeiten, sondern über das Jetzt
über die Freundschaft die alles zerfetzt
kommt immer zu den Shows
obwohl das nichts für alle ist
das ist groß, DAS IST GROSS
ein Lovesong für die Crew von der Nordsee
freu michschon auf die nächste Tasse Tee

erst bewusst geworden durch andere
was ich für Glück hab, eure Freundschaft gibt mir Kraft
gecheckt, dass es nicht selbstredend ist
seit 15 Jahren abhängen es ist wie es ist

auch wenn man sich seltener sieht
und nicht alles mitkriegt
was im Leben der anderen geschieht
ist das Gefühl zu wissen, ihr seid für mich da
das beste der Welt und das ist das was mir so gefällt
DAS IST DAS WAS MIR SO GEFÄLLT
Das Beste der Welt

There are already two songs on the album that are about the difficulties of keeping friendships alive, so we want the LP to end with a positive song about friendship. Whenever we play a concert, old friends of ours come by even if they're not heaps into Punk/HC and we spend a great evening together. We haven't lived in the same town for many years but we can still talk about everything that's happening in our lives when we hang out. I know I can always count on you. If you're reading this you know that you're meant.

 

ICH BIN
leben, ziellos, planlos, ratlos
wer bin ich und was mach ich bloß
determiniert im eigenen sein
freie entfaltung ist mehr als nur schein
eine derbe leere in mir
kein ziel, keine motivation
eine derbe leere in mir
rivalitäten verbreiten sich
wille zum messen ist mehr als nur pflicht
besser machen
weiter machen
besser machen als die anderen
ich bin
ich bin weil ich verglichen werde
This song is about the neoliberal meritocracy we live in and about the lack of a true north. As early as in school we become subject to principles of achievement and competition and are divided according to our performance. This permanent rivalry sucks but doesn't stop and is the law that rules the world. It's dog eat dog. I am because I get compared.


SCHWACH
älter werden, freundschaften rosten
ich stehe hier auf verlorenem posten
dachte immer unsere wege trennen sich nie
haben uns immer geschworen nie zu werden wie die
von bestfriends zur onlinefreundschaft
wir haben versagt wir haben es nicht geschafft
wir haben uns mal auswendig gekannt
doch nun werden alte zeiten hinterhergerannt
hatten uns immer gewarnt, dass freundschaft das wichtigste ist
doch was ist geblieben außer ein riesiger riss
hatten uns immer gewarnt, dass freundschaft das wichtigste sei
doch ein wir ist nicht mehr, mein herz schwer wie blei
wir sind geworden wie die die wir nicht werden wollten
wir waren zu schwach ein wir hat nicht viel gegolten

I think everyone knows the feeling when people that you knew inside out turn into strangers. This is a damn hard insight and hurts.


NSHC ENTTARNEN
fresh gestylt ganz in schwarz
hardcore ist die musik die du magst
basecap auf in den ohren plugs
die alten symbole zuhause gelassen
neue sprache neuer style
da klingeln die kassen
adaption einer subkultur
ich kann es nicht fassen
neue themen alte ideologie
undurchsichtig codiert und versteckt
dein moshpit-zipper passt perfekt
doch wir enttarnen dich
hardcore ist punk und hat nichts mit euch zu tun
doch wir enttarnen dich
hardcore ist punk
fick dich mit deinem heil
und fick dich mit deinem sieg
doch wir enttarnen dich
nazi bliebt nazi bleibt arschgesicht
 
We are an antifascist band and think that there is no room for neither nationalistic nor rascist thoughts or action in HC and PUNK. Still, HC has become extremely popular among neo-nazis within the preceding 10 years. Music remains the driving force of modernization for nazi sub culture and is regarded as no1 means of recruitment. By adapting the looks and music of the conventional HC scene NSHC pursues a strategie of ambiguity that aims to reach new audiences beyond its own limits. WE CAN'T LET THIS HAPPEN. We have to identify and unmask NSHC. Let's fight for an anti-rascist, anti-fascist, anti-sexist and pro-emancipatory hardcore.
 
 
YOU AND ME
you and me we see the same problems
you and me we share the good and bad
i´ll be there for you and you will be there for me
me and you we are the crew
me and you we´re sticking together like glue
i´ll be there for you and you will be there for me
for me, for you
go!
unity friendship the important thing in life
let´s have fun and give me five
when i see you all is right
tonight is our night
standing together side by sie
you and me
 


GREY
live in a damage world
everything is cold and grey
don´t understand your words
don´t understand what you say
not in the mood for anything
turn off the light and shut the door
not the day for activisting
listen in my room to hardcore
i´ve seen your face i´ve seen a friend
what happend with you or what happend with me
i look up my feelings and try to fight back my tears
 


PRO HOMO
Du entscheidest, wer wen zu lieben hat 
wer wen lieben darf 
was richtige liebe ist 
mann frau, frau man 
mit einem strikten geschlechterbild 
mit einem strikten rollenbild 
so wie es sich gehört 
wer da nicht mitmacht der_die stört 
von den eltern und den typ 
aus der kriche übernommen 
gilt deine definition von liebe als vollkommen 
Du entscheidest, wer wen zu lieben hat 
wer wen lieben darf 
was richtige liebe ist, was richtige liebe ist 
mit deinem strikten rollenbild 
mit deinem strikten geschlechterbild 
so wie es sich gehört 
wer da nicht mitmacht der_die stört 
der_die stört, stört, ist unnormal 
doch das einzig´unnormale ist deine engstirnigkeit 
stop homophobia wir sind es leid 
stop transphobia let´s start to fight 
stop homophobia wir sind bereit
 
We live in the 21st century but still homosexual equality remains wishfull thinking. Still people get discriminated because of their sexual orientation. Still certain gender roles are expected. Fuck your gender, be yourself!
 
 
BLN
Nachtaktiv und am Tag pennen, treffe viele Leute, die mich kaum kennen
immer Raus, immer was los, immer ist alles so groß
ein lächeln hier, ein lächeln dort, dann geht´s fort an den nächsten Ort
immer unterwegs, man kommt nie wo an, bloß nichts verpassen, Geld verprassen
nervig, aber ich kann es nicht lassen, nervig, aber ich kann es nicht lassen
bloß nichts verpassen, Geld verprassen, aber ich kann es nicht lassen
komme nie zur Ruhe, Falafel essen um 05 Uhr
wenn es hell wird, geht´s nach Hause, Schlafpause, Schlafpause
immer fertig sein von der letzten Nacht, mit Leuten die ich kaum kenne viel gelacht
 
Don't take this song too seriously. It is about living in a city that never sleeps and about trying to breathe it all in. Constantly heading from one place to another it is sometimes hard to concentrate on the moment and appreciate what actually happens around me.


KLEIDER MACHEN LEUTE
Kleider machen Leute, auch hier jetzt und heute
Szenedresscodes und ab geht´s zur Meute, Punk is not dead und alle haben spaß
wer nicht dazu gehört, sieht man vom weiten,
Schubladendenken, Einheitsbrei keine neuen Seiten
Szene ein Ebenbild der Gesellschaft, nichts verändert, nichts gerafft, nichts geschafft
 
This song addresses the hypocrisy of the HC and Punk scenes I am part of. People are often looked down on if their appearances do not comply with the prevalent style of dress. Fuck you. Punk should be a place for people who are critical of hegemonic society or simply cant take it - a refuge devoid of conventional societys superficiality. You dont need a cool shirt or the right patch to be punk. Stay punk and wear what you want
 


GEFAHRENGEBIET
bei los geht´s los, herein in die Massen
wahllos herumschlagen, den "Abschaum" fertig machen
Wasserwerfer, Pfefferspray, lasst es krachen
Grundrechte verletzen, ich kann es nicht fassen
lügen verbreiten und alle glauben es
auch wenn´s wiederlegt wird, haltet (ihr) daran fest
Journalist_innen helfen fleißig dabei mit
Gefahrengebiet, was der nächste Schritt
Tausende Menschen unter Verdacht
die Exekutive zeigt ihre Macht
das Image des Freund und Helfers bröckelt immer mehr
das ist unser Beitrag, bitte sehr
 
I wrote this text after protests against German asylum policy and the closure of the Rote Flora were met by police violence on December 21st 2013 in Hamburg. As has happened before the police consciously spread hoaxes and the media eagerly seized on the image of violent anarchists without verifying the statements made by the police. Footage of the demonstration proves that it had not been the demonstrators, as stated in the police report, but the police forces themselves who initiated turmoil and attacked a peaceful group of protestors. Ostensibly, an attack on a precinct of the Sankt Pauli Kiez took place a week later. After several testimonies denied this incident, the police had to revise their account and to this day are stuck for compelling evidence. Anyhow, this ostensible attack served as a pretext to put more then 80.000 people under general suspicion and to declare a whole district as Gefahrengebiet. We cannot accept that the executive decides on its own to restrict constitutional rights of tens of thousands of people. Lets fight police despotism

 
DEUTSCHLAND DU OPFER
sortiert in gut und schlecht
sortiert in nützlich und unnützlich
dein Pass entscheidet ob du bleibst
geschlossene Gesellschaft, Deutschland du Opfer
die Grenzen sind dicht, die Zäune sind hoch
Drittstaatenregelung? Na dann Prost
Recht auf Asyl, eingetauscht durch Frontex
nicht viel geblieben von 1949
Residenzpflicht, Arbeitsverbot, Lagerleben
Das ist der fucking deutsche Segen
für die Freiheit für das Leben
Rassismus von der Straße fegen
Freedom of movement is everybodys
right, we are here and we will fight
 
Der Ursprung für das Recht auf Asyl in Deutschland ist datiert auf das Jahr 1949. In dem Jahr wurde dieses Recht im Grundgesetz (GG) festgelegt. Grund waren die Erfahrungen zu Zeiten des Nationalsozialismus, einhergehend in den Zweiten Weltkrieg, indem über 700.000 Deutsche Schutz in anderen Ländern suchten. Ab den 1970er Jahren erhöhte sich dann die Zahl der Asylsuchenden aufgrund von Krisen und internationalen Konflikten zunehmend. Wegen den steigenden Zahlen gab es verschiedene Gesetzesänderungen in der BRD. Die Asylverfahren wurden beschleunigt, es gab eine Verschärfung der Kriterien für die Aufnahme und die Visapflicht für bestimmte Staatsbürger_innen, wie beispielsweise für Menschen aus der Türkei, wurde eingeführt. Erstmalig seit 1949 wurde das Recht auf Asyl eingeschränkt. Ergänzend wurden zwischen 1980-1982 Maßnahmen eingeführt, die noch heute die Asylgesetzgebung prägen und in vielen Punkten den heutigen Widerstand der streikenden Refugees ausmachen: Arbeitsverbote, Unterbringung in Lagern und Residenzpflicht. In den folgenden Jahren gab es vermehrte Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte. Rostock-Lichtenhagen steht exemplarisch dafür. Nazis und Bürger_innen griffen im August 1992 mehrere Tage die Zentrale Aufnahmestelle für Asylbewerber_innen und ein Wohnheim für ehemalige vietnamesische Vertragsarbeiter_innen an. Von Rostock-Lichtenhagen „ging es schnellen Schrittes zum sogenannten Asylkompromiss (Kampagne: „Rassismus tötet!“, 2013).“ Am 26.05.1993 wurde im Bundestag gestützt von CDU/CSU, FDP und SPD die faktische Abschaffung des Artikels 16 GG verabschiedet, indem der für das GG völlig deplatzierte neue Artikel 16a GG eingeführt wurde, der eher einer Verwaltungsverordnung gleicht (vgl. ebd.). Im neuen Artikel, ist der Satz, dass politisch Verfolgte Asylrecht genießen, gekoppelt an bestimmte Bedingungen. Kernpunkt ist die Drittstaatenregelung, die besagt, dass Menschen sich nur noch auf das Recht auf Asyl berufen können, wenn sie nicht über einen sicheren Drittstaat eingereist sind. Da Deutschland umringt ist von sogenannten sicheren Drittstaaten können Menschen also folgerichtig nur über den Flugverkehr oder über den Seeweg einreisen und sich auf das Recht auf Asyl berufen oder wenn sie im Besitz eines Visums sind. Kein Mensch ist Illegal. Destruccion al Frontex!
 
The German law of asylum dates back to 1949 when, after more than 700.000 Germans had found refuge in foreign countries during the reign of National Socialism and WW2, German lawmakers enshrined the right of asylum into the constitution of the FRG. Caused by international conflicts and crises the number of asylum seekers increased considerably in the 1970s which led to modifications in the German asylum policy. The asylum procedure was simplified, the criteria that had to be met to be granted asylum were tightened and visa requirements for citizens of some states (like Turkey) were implemented. For the first time since 1949 the right of asylum had been curtailed. Further measures were took in the early 1980s that characterize German asylum policy to this day. These modifications triggered the refugee strike and the recent refugee protest movement in Europe: incarceration in asylum camps, Residenzpflicht, no work permits etc. In the late 1980s and the early 1990s occurred a number of attacks against refugee camps. Rostock Lichtenhagen is a prominent example of these assaults. For several days in August 1992 Nazis and other ordinary citizens attacked a house where refugees and Vietnamese contract workers lived. Neither politicians nor the police intervened and it is a miracle that no one died. On May 25th 1993 the Bundestag (Lower House of the German Parliament) of CDU/CSU (conservatives), FDP (liberals) and SPD (social democrats) passed a factual abolition of asylum. The racist attacks were used to legitimize the abolition of asylum which was one of the biggest successes of the German Neonazi scene to this day. 
We say: No one is illegal! Freedom of movement is everybody's right! Desrtucción al Frontex!

 
STARTKLAR
Das Leben zieht an mir vorbei, mit all seinem Einheitsbrei
überall effiziente Menschen, leistungsorientiert ohne Grenzen
immer startklar und immer bereit
ohne Träume und ohne Zeit
zwischen all den Gewinnern kann ich nur verlieren,
kein Bock auf akzeptieren, auf funktionieren, kann mich nicht motivieren
 
Merit, success, efficiency. Be it work or school, you cant escape the rat race of neoliberalism. Competing in all spheres of life, we loose touch with ourselves and start to begrudge our friends' achievements. Work still sucks.
.